“Mitarbeiter sollten viel verdienen“

Diepholzer Zeitung REHDEN (hwb)

„Die Rekrutierung qualifizierter Mitarbeiter – insbesondere von Fach- und Führungskräften – wird sich in Zukunft erheblich schwieriger gestalten. In den kommenden vier Jahren wird es dramatische Veränderungsprozesse in der Arbeitswelt geben.“

Diese These vertrat Diplom-Betriebswirt Rüdiger Harbeck am Mittwochabend im Rathaus der Samtgemeinde Rehden vor rund 50 Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Harbeck hielt ein Kurz-Seminar in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung des Landkreises Diepholz zum Thema „Personalkosten runter, Einkommen rauf …wie geht das?“

Nicht zuletzt durch den demographischen Wandel werde es immer schwieriger, gute Mitarbeiter zu finden und zu halten. Es gelte, Leistungs-Reserven der Mitarbeiter aller Bereiche und Hierarchien durch materielle Anreize zu mobilisieren. „Geld ist dabei nur eine Seite der Medaille“, sagte Harbeck. Um Mitarbeiter stärker an das Unternehmen zu binden, müssten attraktive Beteiligungsformen eingeführt werden. Zudem müssten Unternehmen und Mitarbeiter zukünftig deutlich mehr in die Aus- und Weiterbildung investieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Neue Arbeitszeitformen und Arbeitsformen würden in den Unternehmen zu erheblichen Veränderungsprozessen führen. „Wir werden vom Zeitdenken wegkommen“, fügte der Referent hinzu.

Veränderungsprozesse in der Arbeitswelt wie Personalentwicklung, Arbeitszeit-Flexibilisierung, variable Entgelt-Systeme oder Teamarbeit sollten laut Harbeck nie separat betrachtet werden. Einer Umfrage unter Arbeitnehmern zufolge, haben 34 Prozent von diesen noch Arbeitsreserven. Diese müssten durch Motivation freigelegt werden. Durch Einwirken auf die Bedingungen, das Können und das Wollen könne der Leistungsgrad eines Mitarbeiters positiv beeinflusst werden. Und zwar im Sinne des Unternehmens, der Gemeinschaft und zum Vorteil des Mitarbeiters.

Rüdiger Harbeck stellte mehrere Schemata möglicher Entlohnungs-Systeme der Zukunft vor und führte mehrere Varianten bei der Umstellung des jetzigen Entgelt-Systems an.

„Mitarbeiter sollten viel verdienen, aber es muss fair zugehen“, forderte der Referent. Gleichzeitig warnte er die Unternehmer: „Vermeiden Sie konzeptionelle und inhaltliche Fehler bei der Gestaltung Ihres Vergütungs-Systems!“

Das Seminar war eine Veranstaltung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH für den Landkreis Diepholz in Zusammenarbeit mit der Kreissparkasse Grafschaft Diepholz, der Kreissparkasse Syke, den Volksbanken im Landkreis Diepholz und den Städten, Gemeinden und Samtgemeinden im Landkreis Diepholz.

„Diese Seminare sind Erfolgsmodelle, wie die Resonanz hier heute einmal mehr beweist“, freute sich Rehdens Samtgemeindebürgermeister Hartmut Bloch in seiner Begrüßung. Rund 50 Interessierte hatten sich im Rathaussaal eingefunden.

 

2017 © Harbeck & Partner - Management- und Personalberatung | Beratung | Seminare | Coaching